Hohenstein-Ernstthal. Die Handballer des HV Fortschritt Mylau/Reichenbach haben in der 2. Bezirksklasse ihr letztes Punktspiel des Jahres gewonnen. Die Vogtländer gingen beim Schlusslicht HSG Sachsenring II als 36:18-Sieger vom Parkett und beenden damit die Hinrunde als Tabellendritter. Durch den jüngsten Heimerfolg des Sachsenring-Teams gegen Werdau gewarnt, boten die Mylauer von Beginn an eine konzentrierte Leistung. Die 9:1-Führung nach 13 Minuten war bereits ein Fingerzeig, wohin es gehen würde. Mylau behauptete zunächst den Acht-Tore-Vorsprung bis zur Pause und baute ihn mit konzentriertem und konsequentem Spiel in der zweiten Hälfte stetig aus. Weiter geht es am 6. Januar 2018 beim BSV Limbach-Oberfrohna. (demm)

 

erschienen am 29.11.2017 in der Freien Presse