Reichenbach. Die Handballer des HV Fortschritt Mylau/Reichenbach sind am Sonntag mit einem 31:23-Heimsieg gegen die HSG Striegistal in die zweite Saisonhälfte der 2. Bezirksklasse gestartet. Nach diesem souveränen Erfolg sah es allerdings zunächst nicht aus. Die Gäste begannen sehr konzentriert und kamen insbesondere über den Kreis und die Außenpositionen immer wieder zu Toren. Mylau hielt zwar dagegen, hatte aber nicht zuletzt aufgrund mehrerer Zeitstrafen Probleme, ins Spiel zu finden. So war die Partie zur Pause trotz der 13:11-Führung für die Hausherren noch längst nicht entschieden. Doch gleich nach dem Wechsel stellten die Mylauer mit fünf Treffern in Folge zur 17:12-Führung die Weichen. Dem hatte Striegistal nicht mehr viel entgegenzusetzen und verlor klar. (demm)

erschienen am 17.01.2018 in der Freien Presse